Ratgeber: Fugenlose Duschsanierung ohne Fliesen

Inhalt   

  • 3 Gründe für eine Badsanierung     
  • Die fugenlose Dusche: moderne Alternative zu Keramikfliese im Bad
  • 5 Vorteile eines fugenlosen Badezimmers
  • Duschen ohne Duschwanne
  • Ein Duschplatz vor und nach der Modernisierung
  • Fragen Sie nach individuellen Gestaltungsmöglichkeiten im Bad     

Ein Ratgeber mit freundlicher Unterstützung von SCHEDEL Bad + Design

Eine alte Dusche, altmodische Fliesen mit Blümchenmuster, abgenutzte Armaturen oder in die Jahre gekommene Sanitärinstallationen – früher oder später ist eine Badsanierung kaum zu vermeiden. Doch kein Grund zur Sorge! Eine Badsanierung bietet Eigenheimbesitzern die Chance, ihre eigenen Wünsche umzusetzen und ihre Badezimmer in eine Wohlfühloase zu verwandeln.

3 Gründe für eine Badsanierung

60% der Deutschen finden eine Badrenovierung alle 15-20 Jahre sinnvoll. Ist Ihr Bad reif für eine Auffrischung? Antworten liefert unser kleiner Sanierungs-Test!

Sanierungsgrund 1: „Ich fühle mich in meinem Bad nicht wohl.“

Bei älteren Badezimmern fällt häufig zuerst das nicht mehr zeitgemäße Design auf. Grüne, blaue oder braune Boden- und Wandfliesen neben Waschtischen, Duschen und Badewannen in moosgrün oder bahamabeige. Heutzutage setzen die meisten Eigenheimbesitzer eher auf Pastelltöne und dezente Farben wie Weiß, Grau oder Schwarz in Kombination mit Holz- oder Glaselementen.

Knallige Akzente können aber auch im Bad gekonnt eingesetzt werden, um dem Badezimmer-Design das gewisse Etwas zu verleihen. Die Optik des Bades ist für viele der erste Schritt, um den Wohnkomfort zu erhöhen.

84 Seiten: Designbook Bodenebene Duschen | Badgestaltung
Jetzt das Bad-Desginbuch von Schedel kostenlos herunterladen!

Sanierungsgrund 2: „Das WC ist unhygienisch“

Bei modernen WC-Becken dreht sich alles um Hygiene. Alte Flachspüler fliegen raus, spülrandlos und Dusch-WCs sind die Trends. Dank Quick-Release-Mechanismus für den Sitz gelingt die einfache Reinigung.

Sanierungsgrund 3: „Die Funktion der Dusche lässt zu wünschen übrig.“

Jeden Tag dieser hohe Duscheinstieg und der alte Duschkopf kennt nur die Einstellungen eiskalt oder zu heiß… Mindestens genauso wichtig wie ein schönes Design ist die Funktionalität im Bad. Häufig sind die Sanitärinstallationen veraltet, ineffizient und unkomfortabel. Ein Austausch der Sanitärobjekte trägt deshalb ebenso dazu bei, sich im Bad wieder rundum wohlzufühlen.

Tipps für die Sanierung des Duschplatzes

Eines der wichtigsten Sanitärobjekte ist die Dusche – schließlich wird sie in den meisten Badezimmern täglich genutzt. Egal ob Lang- oder Kurzduscher, der Duschplatz ist ein Ort, an dem man sich entspannen und wohlfühlen möchte. In Kooperation mit Schedel Bad + Design möchten wir Ihnen ein Beispiel für die Sanierung eines Duschplatzes vorstellen, die Design und Funktionalität perfekt verbindet.

Die fugenlose Dusche: moderne Alternative zur Keramikfliese im Bad

Bei der Duschsanierung muss unbedingt darauf geachtet werden, dass das Mauerwerk vor Feuchtigkeit geschützt wird und das Spritzwasser später beim Duschen nicht in die Wände und in den Boden eindringen kann. Die dauerhafte Durchfeuchtung könnte sonst die Bausubstanz beschädigen und die Entstehung von Bakterien und Schimmel fördern. Lange Zeit wurden die klassische Keramikfliese als Boden- und Wandbelag verwendet, um vor Feuchtigkeit zu schützen. Doch nicht immer sind Keramikfliesen die beste Wahl – sind sie doch selten pflegeleicht und genügen den optischen Anforderungen an ein modernes, funktionales Bad kaum mehr.

Ein Bad ohne Fliesen ist heutzutage keine Seltenheit mehr, der Trend zu fugenlosen Oberflächen nimmt immer weiter zu. Es werden immer wieder neue Werkstoffe und Materialien getestet, die pflegeleichter sind und den heutigen Anforderungen entsprechen. Ob Naturstein, Putz, Holz, Glaslaminat oder Mineralwerkstoff – je nach Budget, Vorstellung und Wunsch gibt es für die Badgestaltung mittlerweile viele Alternativen zur klassischen Keramikfliese.

5 Vorteile eines fugenlosen Badezimmers

1. Schnelle Sanierung von Fliesenspiegeln. Sie verwandeln einfach und schnell Ihr altes Bad in eine neue, moderne Wohlfühloase.

2. Bäder ohne Fugen wirken größer und wohnlicher.

3. Mineralwerkstoff bietet optimalen Komfort sowie Tritt- und Standsicherheit in der Dusche.

4. Es ergeben sich spannende Designmöglichkeiten für das Bad.

5. Weniger Schimmelbildung im Bad. Fugen sind in einem klassischen Fliesenspiegel ein Einfallstor für Schimmelpilze und schwerer zu reinigen als glatte Oberflächen.

Duschen ohne Duschwanne

Neben fugenlosen Oberflächen sind auch bodenebene Duschen im Trend. Sie sind nicht nur als barrierefreie Lösung für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen optimal geeignet – bodengleiche Duschsysteme werden häufig auch aus ästhetischen Gründen eingebaut, da sie dem Badezimmer eine angenehme Offenheit verleihen und für besonderen Komfort sorgen. 

Für die bodenebene Dusche ist eine Ablaufgarnitur erforderlich. Hier ist es besonders wichtig, auf das Ablaufvolumen und auf die geeignete Neigung zu achten, da ansonsten das Wasser nicht ordnungsgemäß ablaufen kann.

Ein Duschplatz vor und nach der Modernisierung

Der alte Duschplatz entspricht sowohl optisch als auch funktional nicht mehr den Ansprüchen der heutigen Zeit. Das Design mit den verschiedenfarbigen braunen Fliesen und die veralteten Sanitärinstallationen laden nicht gerade zum Verweilen und Entspannen ein.

Links sehen Sie eine typische 80er-90er-Jahre Dusche mit hohem Einstieg - vor der Badsanierung.

Vor der Sanierung sollten Eigenheimbesitzer abwägen, welche Dusche zu Ihren Bedürfnissen und Anforderungen passt. In diesem Beispiel sollte ein moderner Duschplatz geschaffen werden, der barrierefrei und fugenlos ist und eine passende Abdichtungslösung nach DIN 18534 bietet.

Duschplatz Nachher

Bei der Duschplatzsanierung wurden die Glaslaminat-Produkte der Reihe MULTISTAR® VISION PLUS verwendet, welche eine schnelle, saubere und fugenlose Gestaltung von Wänden im Duschbereich ermöglichen. Die alte Duschtasse wurde durch ein neues bodenebenes Duschsystem mit Duschboards aus hochwertigem Mineralwerkstoff ersetzt. Die haptische Oberfläche bietet optimalen Komfort und Tritt- und Standsicherheit. Zusammen mit den Glaslaminatplatten ergibt sich so eine stilvolle Kombination.

Das Design des Badezimmers wurde ebenfalls komplett überarbeitet und in schlichten Braun- und Weißtönen gehalten, wobei die Holz- und Glaselemente den Look gekonnt abrunden. Die Dusche lädt mit ihren neuen, modernen Brausen und den hochwertigen mineralische Duschboards zum Entspannen ein.

Bei dem Ablaufsystem kann der Eigenheimbesitzer selbst entscheiden, was ihm besser gefällt: Das Sortiment von Schedel Bad + Design bietet sowohl Punktabläufe als auch hochwertige Duschrinnen.

Links sehen Sie den neuen Duschplatz nach der Sanierung mit bodenebenem Duschsystem (hier Glaslaminat VISION PLUS SABBIA hochglänzend).

Fragen Sie nach individuellen Gestaltungsmöglichkeiten im Bad

Badezimmer und Duschplätze müssen heutzutage nicht mehr unbedingt mit Fliesen ausgekleidet werden – die aktuellen Materialien und Baustoffe ermöglichen jedem Eigenheimbesitzer eine Lösung für sein individuelles Traumbadezimmer.

Anbieter wie SCHEDEL Bad + Design haben sich auf eine flexible Badgestaltung spezialisiert. In den Frieling Badaustellungen werden zahlreiche dieser flexiblen Lösungen live präsentiert. Fragen Sie nach Programmen wie zum Beispiel dem Schedel MULTISTAR® VISION, das gestalterische Möglichkeiten der Duschplatzsanierung und eine flexible Badgestaltung ermöglicht. Es kann mit kontrastreichen Farbkombinationen, individuellen Maßen und verspielten Freiformen und Ablagen gespielt und das perfekte Bad gestaltet werden.

Ihre Frieling Badausstellung finden

Unsere
starken
Marken